Flottenmanagement: Transics-Umsätze im 1. Halbjahr 2013 rückläufig

Mittwoch, 18. September 2013 18.09.13



Die zu Europas führenden Anbietern von hochwertigen Flottenmanagement-Lösungen gehörende Transics International N. V. hat im 1. Halbjahr 2013 rückläufige Umsätze erwirtschaftet. Wie aus ihrem Geschäftsbericht hervorgeht, sank der konsolidierte Wert im Vergleich zum 2. Halbjahr 2012 um 3,9 Prozent auf 24,631 Mio. Euro. Der Bruttogewinn reduzierte sich in der Vergleichsperiode um 2,1 Prozent und lag bei 16,971 Mio. Euro bzw. 68,9 Prozent des Umsatzes.

Die Ebitda-Spanne fiel im 1. Halbjahr 2013 auf 19,5 Prozent. Das Ebitda erreichte 4,793 Mio. Euro, was 22,2 Prozent weniger war als im 2. Halbjahr 2012. Auf seinen traditionellen Kernmärkten Benelux und Frankreich generierte Transics Umsätze von 17,424 Mio. Euro. Auf andere europäische Länder entfielen 7,207 Mio. Euro, verglichen mit 17,627 bzw. 7,992 Mio. Euro in der zweiten Hälfte des Jahres 2012.

Auf den Produktverkauf entfielen laut Geschäftsbericht 39 Prozent, auf Folgeverkäufe 58 Prozent und Field Services 3 Prozent, verglichen mit 44 Prozent, 54 Prozent und 2 Prozent im 2. Halbjahr 2012.

Die Betriebskosten erhöhten sich in der Vergleichsperiode von 13,190 auf 14,119 Mio. Euro. Die Verkaufs- und Marketingkosten stiegen um 8,5 Prozent aufgrund gestiegener Personal- und Marketingaktivitäten. Das Betriebsergebnis belief sich auf 2,599 Mio. Euro bzw. 10,6 Prozent des Umsatzes, was einen Rückgang um 33,6 Prozent im Vergleich zum 2. Halbjahr 2012 darstellt.

Das Nettoergebnis betrug 1,776 Mio. Euro bzw. 7,2 Prozent des Umsatzes. im Vergleich zu 3,052 Mio. Euro im 2. Halbjahr 2013. Der Gewinn pro Aktie belief sich auf 0,2192 Euro. Der operative Cashflow der an der Börse Euronext in Brüssel notierten Gesellschaft lag in der ersten Jahreshälfte 2013 bei 5,948 Mio. Euro.

Mit TX-GO, TX-DASHBOARDS und TX-SKY hat Transics in diesem Jahr drei weitere hochkarätige Telematikprodukte auf den Markt gebracht. TX-GO ist ein displayloser, hinter dem Lkw-Armaturenbrett installierter Bordcomputer. Über TX-DASHBOARDS können Fahrzeugleistungen laufend mit definierten Zielen verglichen werden. TX-SKY ist eine neue, tabletartige Lkw-Bordcomputer-Generation, die voll in die Transics-Backoffice-Software TX-CONNECT integriert ist.


Hintergrundinformation:

Transics International N. V., gegründet 1991, entwickelt und vertreibt hochwertige Flottenmanagementlösungen für den Transport- und Logistikbereich. Dank jahrzehntelanger Erfahrung, intensiver Forschungs- und Entwicklungsaktivität sowie Zusammenarbeit mit zahlreichen europäischen Kunden zählt die Telematikspezialistin Transics zu den Spitzenreitern in ihrem Marktsegment. Ausgehend von der Unternehmenszentrale im belgischen Ypern ist Transics in ganz Europa aktiv. Die Transics Deutschland GmbH sitzt in Köln.

www.transics.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Tinne Baele, Marketing Communications Manager

Telefon: +32 57 34 61 71

E-Mail: tinne.baele@transics.com






<- Zurück zu: Newshub.de | Logistik-News
 
Fakten. Trends. Visionen.