Spedition Bode rüstet sich für die Zukunft

Dienstag, 4. Februar 2014 4.02.14


Markenbotschafter Eckhard Bode
Markenbotschafter Eckhard Bode

Die mit dem „Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2014“ ausgezeichnete Spedition Bode baut ihre Aktivitäten weiter aus. Nach Mitteilung von Seniorchef Eckhard Bode wurden am Stammsitz Reinfeld/Holstein Anfang dieses Jahres expansionsbedingt 360 m2 zusätzliche Bürofläche bezogen. Teil des laufenden Investitionspakets ist auch ein 4.000 m2 großer Kühllagerneubau, der Mitte des Jahres fertiggestellt werden soll.

Der steigenden Nachfrage von Handel und Industrie angepasst wird 2014 ferner der aus 70 umweltfreundlichen MAN- und Volvo-Zugmaschinen, rund 350 Sattelaufliegern und diversen Subunternehmern bestehende Fuhrpark des norddeutschen Logistikmittelständlers. Und zwar um bis zu 100 neue, ebenfalls nach EN 12642 Code XL für den Kombinierten Verkehr mit Schnellgüterzügen zertifizierte Sattelauflieger.

Durch die visuelle Kennzeichnung aller Fahrzeuge mit dem Transport-Nachhaltigkeitslogo agiert die Spedition Bode inzwischen auf Europas Straßen und Autobahnen als rollender „Markenbotschafter“ für den zum 2. Mal vom Huss-Verlag erfolgreich durchgeführte Wettbewerb „Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit“.

Verbessert werden konnte 2013 erneut die Umweltbilanz des Unternehmens. Durch Road-to-Sea und Road-to-Rail-Verkehre konnte die ausgestoßene CO2-Menge um rund 12.600 t reduziert werden. Das waren 27 Prozent weniger als 2012 (Berechnungsmethode: IFEU-Institut, Heidelberg).

Die Spedition Bode GmbH & Co. KG hat sich seit ihrer Gründung 1949 von einem bahnamtlichen Rollfuhrunternehmen zu einem modernen, umweltbewussten Logistikdienstleister entwickelt. Ihre nationalen und internationalen Aktivitäten umfassen eine breite Palette von Transport-, Lager- und Logistikdienstleistungen. Das in dritter Generation von Kai-Jörg Bode und Nils Grube geführte Unternehmen beschäftigt in seinen fünf Betriebsstätten in Reinfeld/Mölln/Lübeck sowie im finnischen Lahti inzwischen mehr als 230 Mitarbeiter.

Bode disponiert 34.000 m2 Hallenfläche – inklusive temperaturgeführter Läger mit +2°, +4°; +16/18°, -25° – und mit mehr als 10.000 Hochregal-Paletten-Stellplätzen. Insgesamt verfügt die Spedition gegenwärtig über rund 150.000 m2 Betriebsfläche mit eigener Fachwerkstatt.

Im Gefahrgut- und Sicherheitsbereich wird seit langem mit der Dekra Automobil GmbH kooperiert, beim Qualitätsmanagement (ISO 9001, ISO 14001 und ISO 22000) mit dem TÜV Süd, der in Kürze zum 20. Mal eine qualitätssichernde ISO-Zertifizierung durchführen wird.

www.spedition-bode.de






<- Zurück zu: Newshub.de | Logistik-News
 
Fakten. Trends. Visionen.