Fuhrparkmanagement: Mittelstandskooperationen Contract-Road und KoLoS steigern Effizienz ihrer Partner

Freitag, 1. August 2014 1.08.14


Contract Road und KoLoS vereinen Kräfte
Foto (v. l.): Jasper Wolffson (CR), Ernst Mäußler (KoLoS), Sven Richter, Barthold Homburg (CR), Peter Josten (KoLoS)

Durch intensive Zusammenarbeit und Vernetzung wollen die beiden Mittelstandskooperationen Contract-Road und KoLoS (Kooperation Logistik Spedition) die Einkaufskonditionen ihrer Partner weiter verbessern. Das betont die in Rendsburg ansässige Contract Road GmbH & Co. KG. Das Unternehmen bündelt laut Geschäftsführer Barthold A. Homburg inzwischen den Bedarf von mehr als 100 Systempartnern und optimiert dadurch ihre Einkaufskonditionen im Fuhrparkbereich. Durch den neuen KoLoS-Schulterschluss erhöht sich die Partnerzahl auf fast 150 mit zusammen etwa 4.000 Fahrzeugen.

Die Zusammenarbeit der beiden Gruppen soll bei den angeschlossenen Partnern für erhebliche Synergie-Effekte und Wettbewerbsvorteile sorgen. Hierzu gehören die Beratung bei der Verbundzertifizierung im Bereich Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001, der Ladungstausch und die Vertriebsunterstützung durch KoLoS. Hinzu kommt die geballte Einkaufskraft von Contract-Road rund um den Fuhrpark. Angefangen bei europaweit vorteilhaften Dieselpreisen über Maut, LKW-Anschaffung, Reifenkauf, Fahrertraining bis hin zu Versicherungen und Telekommunikation.

Zunehmender Wettbewerbsdruck und sinkende Transportpreise bei steigenden Kosten zwingen Transporteure laut KoLoS-Initiator Ernst Mäußler zu einer gezielten Optimierung ihres Kostenmanagements. „Gerade das überwiegend mittelständisch strukturierte Transportgewerbe kommt an Effizienzsteigerungen im täglichen Ablauf sowie überlebenswichtigen Zeit- und Liquiditätsverbesserungen nicht mehr vorbei“, unterstreicht der Mittelstandsberater.

Contract-Road-Sprecher Homburg: „Durch die Erweiterung des Gesellschafterkreises wird unsere Allianz immer besser und stärker. Denn im Einkauf liegt der Gewinn. Dank der rechtlichen Konstruktion als Mitunternehmer (Kommanditist) profitiert auch der einzelne Gesellschafter von unseren Systemvorteilen.“

Über Contract-Road:

Bei der 2011 gegründeten Contract Road GmbH & Co. KG  (Rendsburg) handelt es sich um eine strategische Allianz für Fuhrparkbetreiber. Diese hat das Ziel, das Einkaufsvolumen angeschlossener Systempartner zu bündeln Einkaufs- und Kostenvorteile für diese zu erzielen, ohne selbst Handelsgeschäfte zu tätigen. Contract Road ist offen für Fuhrparkbetreiber aus den Bereichen Güterkraft- und Werkverkehr.

Aus Neutralitätsgründen ist Contract Road weder verkehrspolitisch noch als Frachtführer aktiv. Komplementärin der Allianz ist die Contract Road Management GmbH. Das Know-how der dreiköpfigen Geschäftsführung (Reinhart Dörfelt, Barthold Homburg, Sven Richter) umfasst sowohl den Aufbau als auch das Führen von Allianzen und Speditionen sowie den LKW-Vertrieb.

www.contract-road.de

Über KoLoS:

KoLoS – Kooperation Logistik Spedition – in Dieburg ist eine bundesweite, 2011 von Ernst Mäußler ins Leben gerufene Mittelstandskooperation mit inzwischen 33 Partnern. KoLoS ist ein funktionierendes Kooperationsmodell, das Strategien entwickelt und Unternehmensexistenzen sichert. Zur Dienstleistungspalette gehören, neben der kosten- und zeitsparenden Verbundszertifizierung, Angebote in den Bereichen Renditeberatung, Erfahrungsaustausch, Informationstechnologie, Ladungstausch, Telematik usw. Gemeinsam erbrachte Speditionsleistungen schaffen darüber hinaus Synergieeffekte – ein Geben und Nehmen mit dem Ziel, auch gegen die „Großen“ bestehen zu können.

www.kolos-netzwerk.de

Pressekontakte:

Contract Road GmbH & Co. KG
Hollesenstraße 2, D-24768 Rendsburg
Telefon:      +49 (0) 43 31/6 09 98 02
Mobil:        + 49 (0) 1 73/6 21 58 03
E-Mail:       Barthold.Homburg@contract-road.de






<- Zurück zu: Newshub.de | Logistik-News
 
Fakten. Trends. Visionen.