MAN Financial Services startet bundesweiten Komplettservice unter einem Dach

Mittwoch, 6. Mai 2015 6.05.15


MAN Financial Services baut sein von der EURO-Leasing GmbH betriebenes Vermietgeschäft weiter aus und integriert dieses schrittweise in alle deutschen MAN Truck & Bus Center. Das teilte das Unternehmen jetzt auf der Fachmesse transport logistic 2015 in München mit. Durch die lokale Präsenz in den MAN-Centern wird die komplette Dienstleistungspalette von MAN Truck & Bus und MAN Financial Services unter einem Dach angeboten.

Vom Service über den Verkauf bis hin zur Finanzierung und Miete – in den jeweiligen Centern werden jetzt alle Kundenbedürfnisse vor Ort abgedeckt und gleichzeitig umfangreiche Synergien für alle Beteiligten erzeugt. Vorreiter ist das Center in Frechen, wo die volle Integration aller Servicebereiche im März angelaufen ist. Im nächsten Schritt folgen die Standorte Nürnberg, Hannover, Bielefeld, Stuttgart und Hamburg.

Regional „ausgeglichen“ unterwegs

Im Rahmen seiner neuen Vermiet-, Service- und Vertriebsstrategie gab MAN Financial Services in München auch die Erweiterung des Vermietportfolios und den Start einer neuen Umweltinitiative bekannt.

Verstärkt wurde das Nah- und Verteilerverkehrsegment. Hier stellt sich MAN Financial Services zukünftig breiter auf und bietet neben den 7,5- und 12-Tonnern jetzt auch 15- und 18-Tonner an. Ob mit Plane/Pritsche-, Koffer- oder Kühlkofferaufbau, ab sofort sind alle Fahrzeugvarianten im Vermietportfolio verfügbar.

Hierbei ist das erklärte Ziel des Unternehmens Fahrzeuge anbieten zu können, die optimal an die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet sind und diesen ökonomische als auch ökologische Vorteile bringen. MAN Financial Services achtet auf verbrauchsarme und effiziente Fahrzeuge. In der Vermietflotte befinden sich ausschließlich MAN Fahrzeuge mit neuester EURO-6-Technologie, erklärt Vertriebsleiter Matthias Szupories. Maximale Leistung bei minimalem Verbrauch verspricht auch der MAN TGL dank optimal aufeinander abgestimmter Fahrzeugtechnik. Durch das perfekte Zusammenspiel zwischen Motor, TipMatic-Getriebe, Antriebsstrang und Reifen und der zusätzlichen Geschwindigkeitsobergrenze von 85km/h  ist ein durchschnittlicher Verbrauch deutlich unter 20 l/100km möglich.

Ferner sind alle MAN Financial Services Fahrzeuge mit Telematik ausgestattet, so dass Fahrzeugeinsätze optimiert und durch Verbrauchsreporting und Fahranalysen die Emissionsbelastung minimiert werden kann. „Dies reicht uns nicht!“ betont Szupories. „Trotz verbrauchsarmen Fahrzeugen können wir die geringen, dennoch vorhandenen Emissionen nicht weiter reduzieren. Wir als MAN Financial Services haben es uns zur Aufgabe gemacht, den restlichen CO2-Ausstoß zu 101 Prozent zu kompensieren.“

Durch eine Kooperation mit der Umweltschutzorganisation Atmosfair gGmbH wird zukünftig dafür gesorgt, dass alle MAN-Verteilerfahrzeuge (TGL 12.220) in der Vermietflotte sukzessive „ausgeglichen“ fahren. MAN Financial Services unterstützt dabei gezielt Klimaschutzprojekte, die zur deutlichen Reduktion von CO2-Emissionen beitragen. Wobei der von MAN Financial Services geleistete Beitrag über den Partner Atmosfair gezielt in adäquate Projekte investiert und durch die Zielmarke von 101 Prozent sogar mehr eingespart als ausgestoßen wird.

Übergabe- und Rücknahme optimiert

Das aktuelle TransFair-Konzept in der Vermietung verspricht laut EURO-Leasing-CEO Marco Reichwein eine absolut transparente und faire Fahrzeugabwicklung vor, während und nach der Nutzung. Besonderes Augenmerk wurde auf den transparenten Rückgabeprozess und die faire Beurteilung und Bewertung der Schäden gelegt.

Reichwein: „Wir haben unseren Schadenkatalog zur Unterscheidung von Gewalt- und Gebrauchsschäden überarbeitet und sind detaillierter auf Materialeigenschaften und Nutzungsbedingungen unserer Kunden eingegangen. Dabei haben wir auch neue Reparaturkonzepte wie Smart Repair eingebunden.“

Bestandteil der Fahrzeugübergabe sind eine detaillierte Aufnahme des Fahrzeugzustandes anhand des Übergabeprotokolls, Abholung der Fahrzeuge und technische Einweisung in einem der zahlreichen MAN-Center (optional MAN ProfiDrive), der Online-Schadenkatalog sowie ein automatischer und kostenloser Telematik-Login für jedes Fahrzeug.

Das Flottenmanagement während der Mietzeit beinhaltet Telematik für proaktive Wartung, Fahrzeugverfolgung und Einsatzoptimierung. Hinzu kommen Übernahme und Koordination von Reparatur und Wartung für Zugmaschinen/Sattelauflieger sowie eventuelle Ersatzfahrzeuggestellungen.

Vermietflotte angepasst

MAN Financial Services bedient marktgerecht das gesamte Fernverkehrs- und Verteilersegment. Das Vermietportfolio umfasst Premium-MAN-Zugmaschinen, Sattelauflieger, Anhänger und Distributionsfahrzeuge. Besser auf Branchenbedürfnisse zugeschnitten worden ist auch die Zugmaschinen-Flotte. Und zwar in Form der drei ausstattungsmäßig und preislich abgestuften Produktlinien BasicLion, ComfortLion und ExclusiveLion. Die seit der IAA Nutzfahrzeuge 2014 bekannten „Lions“ sind weiter optimiert worden. Aufgrund der bald gesetzlich vorgeschriebenen Notwendigkeit von Sicherheitsassistenten hat MAN Financial Services bereits jetzt das MAN Safety Package im BasicLion nachrüsten lassen. Somit sind alle Fahrzeuge der Vermietflotte mit Sicherheitspaketen ausgestattet.

Hintergrundinformation:

Die EURO-Leasing GmbH wurde 1997 gegründet und ist seit 1. Januar 2014 ein Teil der Volkswagen Financial Services. Diese ist Europas größter automobiler Finanzdienstleister und mit über 12.000 Mitarbeitern in 50 Ländern aktiv. Die neue Marke "MAN Financial Services" bietet in diesem Rahmen ein weltweites Dienstleistungsportfolio für die Kunden von MAN Truck & Bus. EURO-Leasing vermietet unter der Marke "MAN Financial Services" in fast 70 deutschen Niederlassungen, Depots und Auslandstöchtern Zugmaschinen, Sattelauflieger, Anhänger und Distributionsfahrzeuge.

www.manrental.eu






<- Zurück zu: Newshub.de | Logistik-News
 
Fakten. Trends. Visionen.